menu MENU
menu MENU
close

SOFORTHILFE & BERATUNG

ALTENA TELEFON
023 52 919 30

LÜDENSCHEID TELEFON
023 51 905 000


AKTUELLE NEWS

AKTUELLE NEWS

AKTUELLE NEWS

Tag der offenen Tür in der Tagesstätte

Unsere Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen öffnet ihre Türen. Am 05. April 2019 können Sie in der Zeit von 10.00 bis 15.00Uhr die Einrichtung in einer entspannten Atmosphäre besichtigen und kennenlernen. Für Ihr leibliches Wohl ist dabei bestens gesorgt.

Nebenbei können handgemachte Frühjahrs- und Osterartikel angeschaut und erworben werden.

Kommen Sie daher gerne in unserem Martinushaus vorbei. Wir freuen uns über jeden Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

WANN: 05.04.2019

WO: Tagesstätte im Martinushaus, Graf-von-Galen-Straße 6, 58509 Lüdenscheid

KOSTEN: Keine

Weitere Informationen über das Angebot der Tagesstätte finden Sie hier.

Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.


Stromspar-Check - So funktioniert's!

Haushalte mit geringem Einkommen können mit dem Stromspar-Check ihre Energiekosten deutlich senken. Sie beziehen Sozialleistungen? Dann nutzen Sie doch unser kostenfreies Beratungsangebot. Ganz nebenbei leisten Sie auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Gratis zum Stromspar-Check erhalten Sie ein Paket mit Spartechnik im Wert von durchschnittlich 70 Euro.

Sie müssen in keine Beratungsstelle gehen – ein Stromspar-Team kommt zu Ihnen.

Ihr Kühlschrank ist alt und frisst zu viel Strom? Tauschen Sie ihn aus!


Anlässlich des 10-jährigem Jubiläums des Stromspar-Checks können Sie sich hier die kurze Erklärung des Stromspar-Checks anschauen.

Hier kommen Sie zu der Stromspar-Check-Seite.


Youngcaritas im Märkischen Kreis nimmt an 72-Stunden-Aktion des BDKJ teil

Unsere Youngcaritas nimmt zusammen mit dem DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) Stamm St. Medardus Lüdenscheid an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend) teil. In den 72 Stunden vom 23.05.-26.05.2019 wird am Martinushaus eine Sonnenterasse für Besucher*innen und Mitarbeiter*innen gebaut.

Wer noch Interesse an der 72-Stunden-Aktion hat, kann sich hier informieren.

Nähere Informationen zu der youngcaritas und des DPSG Stammes St. Medardus Lüdenscheid gibt es auf den jeweiligen Seiten.

Wir freuen uns schon auf Mai!

Logo der 72-Stunden-Aktion


Zwei Wochen in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen - Unsere Berufsanerkennungspraktikantin probiert sich aus

Unsere Berufsanerkennungspraktikantin, Anna Wolff, macht seit Mai 2018 ihr Berufsanerkennungsjahr bei unserem Caritasverband. Die Sozialarbeiterin arbeitet eigentlich in unserer Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Altena, hat aber durch das Anerkennungsjahr die Möglichkeit in andere Bereiche der Sozialen Arbeit bei uns reinzuschnuppern. Bei ihrer zweiten Hospitation schaute sie in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen rein.

Was sie dort alles erlebt und erfahren hat, können Sie hier lesen.

Falls Sie den ersten Bericht aus dem ambulant betreuten Wohnen verpasst haben, können Sie diesen hier nochmal nach lesen.



Smartphones, Tablets, Notebooks, Konsolen und und und – Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerade Kinder und Jugendliche wachsen mit diesen zahlreichen Medien auf und werden somit zu Profis und Vielnutzern. Viele Kinder können schon gar nicht mehr ohne ihr Handy oder ihre Konsole. Aber was macht so ein Medienkonsum mit uns? Und gibt es eigentlich noch was Cooleres als in der virtuellen Welt zu leben? Ist es nicht viel schöner in der realen Welt Erfolge zu erleben? Welche Alternativen gibt es zu Medien?

Die youngcaritas im Märkischen Kreis und die Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bieten zusammen ein Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren an. Frei nach dem Motto „Weg von den Medien – Rein in den Klettergurt“ finden insgesamt 6 Treffen, jeden Donnerstag von 16.00Uhr bis 17.30/18 Uhr, statt. Hier wird nicht nur über das Thema Medien und Medienkonsum gesprochen, sondern auch direkt eine sportliche Alternative angeboten. Geplant sind drei Treffen in der Beratungsstelle und drei in der Kletterwelt Sauerland, um die Boulder- und die Kletterwände zu erklimmen und sich auszuprobieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich bitte an unserer Beratungsstelle für Eltern Kinder und Jugendliche in Altena (02352 / 91 31 20, eb@caritas-altena.de)

TERMINE:

WannWo
Elternabend25.02.2019 17.00-19.00 UhrHaus der Caritas
1. Kinder - Medieneinheit07.03.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas
2. Kinder - Klettern14.03.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
3. Kinder - Medieneinheit21.03.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas
4. Kinder - Klettern28.03.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
5. Kinder - Klettern04.04.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
6. Kinder - Medieneinheit11.04.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas

WO: Haus der Caritas, Werdohler Str. 3, 58762 Altena / Kletterwelt Sauerland, Rosmarter Allee 12, 58762 Altena

WIEVIEL: Zur Teilnahme am Angebot müssen die Eintrittskosten für die Kletterhalle selbst getragen werden (für Kinder bis 12 Jahren insgesamt 22,50€; für Kinder ab 12 Jahren insgesamt 33€).

Hier gibt es den Flyer noch einmal zum Ausdrucken.

Hier geht es zu unserer Facebook-Veranstaltung.


„Wer hat hier eigentlich wen in der Hand?“

In Hamburg fand eine Demo statt, die uns alle zum Nachdenken bringen sollte. „Ich mache diese Demo, weil viele Leute auf ihr Handy schauen und ich wünsche mir, dass nach der Demo, viele Leute darauf achten, dass sie nicht mehr so viel aufs Handy gucken.“, erklärt der siebenjährige Emil, der die Demonstration ganz zielstrebig plante, engagiert daran festhielt und sie letztlich mit 150 Kindern und Erwachsenen durchführte. „Spielt mit mir, nicht mit euren Handys“, „Weg mit den Handys“, „Flugmodus an“ forderten die Kinder. Sie wollen ihre Eltern nicht mehr mit den Smartphones teilen, sondern ihre volle Aufmerksamkeit erhalten. Während in letzter Zeit vor allem Kinder und Jugendliche aufgrund ihres Medienkonsums kritisiert wurden, werden erstmals auch die Eltern ins Visier genommen. Durchschnittlich gucken wir alle 18 Minuten auf das Smartphone und verbringen so etwa 3 Stunden täglich am Handy. Da fühlt der ein oder andere sich wohl wirklich ertappt, denn eigentlich sind es ja die Erwachsenen, die als „Vorbilder“ dienen sollen. Wichtig ist, dass wir alle – Kinder und Erwachsene – lernen, mit dem Smartphone ordentlich umzugehen und trotz der digitalen Medien das Miteinander nicht vergessen. Denn ist ein lachendes Kindergesicht nicht mehr wert als ein Smiley?

Klar ist auf jeden Fall eins: Emil hat kein Handy und möchte auch keins!

Zum YouTube-Video geht es hier.

Unsere Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche ist gerne behilflich, wenn Sie als Familie einen ordentlichen Umgang mit Medien finden wollen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


KONTAKT

Caritasverband für das Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid e.V.

Altena
Werdohler Str. 3
58762 Altena
Telefon: 023 52 - 919 30
Mail: info@caritas-altena.de

Lüdenscheid
Graf-von-Galen-Straße 7
58509 Lüdenscheid
Telefon: 023 51 - 905 000
Mail: info@caritas-luedenscheid.de

ARCHIV

Sie wollen wissen was wir in der Vergangenheit für Veranstaltungen angeboten haben?

Schauen Sie doch einfach mal in unser Archiv.


AKTUELLE NEWS

AKTUELLE NEWS

AKTUELLE NEWS

Tag der offenen Tür in der Tagesstätte

Unsere Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen öffnet ihre Türen. Am 05. April 2019 können Sie in der Zeit von 10.00 bis 15.00Uhr die Einrichtung in einer entspannten Atmosphäre besichtigen und kennenlernen. Für Ihr leibliches Wohl ist dabei bestens gesorgt.

Nebenbei können handgemachte Frühjahrs- und Osterartikel angeschaut und erworben werden.

Kommen Sie daher gerne in unserem Martinushaus vorbei. Wir freuen uns über jeden Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

WANN: 05.04.2019

WO: Tagesstätte im Martinushaus, Graf-von-Galen-Straße 6, 58509 Lüdenscheid

KOSTEN: Keine

Weitere Informationen über das Angebot der Tagesstätte finden Sie hier.

Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.


Stromspar-Check - So funktioniert's!

Haushalte mit geringem Einkommen können mit dem Stromspar-Check ihre Energiekosten deutlich senken. Sie beziehen Sozialleistungen? Dann nutzen Sie doch unser kostenfreies Beratungsangebot. Ganz nebenbei leisten Sie auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Gratis zum Stromspar-Check erhalten Sie ein Paket mit Spartechnik im Wert von durchschnittlich 70 Euro.

Sie müssen in keine Beratungsstelle gehen – ein Stromspar-Team kommt zu Ihnen.

Ihr Kühlschrank ist alt und frisst zu viel Strom? Tauschen Sie ihn aus!


Anlässlich des 10-jährigem Jubiläums des Stromspar-Checks können Sie sich hier die kurze Erklärung des Stromspar-Checks anschauen.

Hier kommen Sie zu der Stromspar-Check-Seite.


Youngcaritas im Märkischen Kreis nimmt an 72-Stunden-Aktion des BDKJ teil

Unsere Youngcaritas nimmt zusammen mit dem DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) Stamm St. Medardus Lüdenscheid an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend) teil. In den 72 Stunden vom 23.05.-26.05.2019 wird am Martinushaus eine Sonnenterasse für Besucher*innen und Mitarbeiter*innen gebaut.

Wer noch Interesse an der 72-Stunden-Aktion hat, kann sich hier informieren.

Nähere Informationen zu der youngcaritas und des DPSG Stammes St. Medardus Lüdenscheid gibt es auf den jeweiligen Seiten.

Wir freuen uns schon auf Mai!

Logo der 72-Stunden-Aktion


Zwei Wochen in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen - Unsere Berufsanerkennungspraktikantin probiert sich aus

Unsere Berufsanerkennungspraktikantin, Anna Wolff, macht seit Mai 2018 ihr Berufsanerkennungsjahr bei unserem Caritasverband. Die Sozialarbeiterin arbeitet eigentlich in unserer Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Altena, hat aber durch das Anerkennungsjahr die Möglichkeit in andere Bereiche der Sozialen Arbeit bei uns reinzuschnuppern. Bei ihrer zweiten Hospitation schaute sie in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen rein.

Was sie dort alles erlebt und erfahren hat, können Sie hier lesen.

Falls Sie den ersten Bericht aus dem ambulant betreuten Wohnen verpasst haben, können Sie diesen hier nochmal nach lesen.



Smartphones, Tablets, Notebooks, Konsolen und und und – Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerade Kinder und Jugendliche wachsen mit diesen zahlreichen Medien auf und werden somit zu Profis und Vielnutzern. Viele Kinder können schon gar nicht mehr ohne ihr Handy oder ihre Konsole. Aber was macht so ein Medienkonsum mit uns? Und gibt es eigentlich noch was Cooleres als in der virtuellen Welt zu leben? Ist es nicht viel schöner in der realen Welt Erfolge zu erleben? Welche Alternativen gibt es zu Medien?

Die youngcaritas im Märkischen Kreis und die Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bieten zusammen ein Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren an. Frei nach dem Motto „Weg von den Medien – Rein in den Klettergurt“ finden insgesamt 6 Treffen, jeden Donnerstag von 16.00Uhr bis 17.30/18 Uhr, statt. Hier wird nicht nur über das Thema Medien und Medienkonsum gesprochen, sondern auch direkt eine sportliche Alternative angeboten. Geplant sind drei Treffen in der Beratungsstelle und drei in der Kletterwelt Sauerland, um die Boulder- und die Kletterwände zu erklimmen und sich auszuprobieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich bitte an unserer Beratungsstelle für Eltern Kinder und Jugendliche in Altena (02352 / 91 31 20, eb@caritas-altena.de)

TERMINE:

WannWo
Elternabend25.02.2019 17.00-19.00 UhrHaus der Caritas
1. Kinder - Medieneinheit07.03.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas
2. Kinder - Klettern14.03.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
3. Kinder - Medieneinheit21.03.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas
4. Kinder - Klettern28.03.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
5. Kinder - Klettern04.04.2019 16:00-18:00 UhrKletterwelt Sauerland
6. Kinder - Medieneinheit11.04.2019 16:00-17:30 UhrHaus der Caritas

WO: Haus der Caritas, Werdohler Str. 3, 58762 Altena / Kletterwelt Sauerland, Rosmarter Allee 12, 58762 Altena

WIEVIEL: Zur Teilnahme am Angebot müssen die Eintrittskosten für die Kletterhalle selbst getragen werden (für Kinder bis 12 Jahren insgesamt 22,50€; für Kinder ab 12 Jahren insgesamt 33€).

Hier gibt es den Flyer noch einmal zum Ausdrucken.

Hier geht es zu unserer Facebook-Veranstaltung.


„Wer hat hier eigentlich wen in der Hand?“

In Hamburg fand eine Demo statt, die uns alle zum Nachdenken bringen sollte. „Ich mache diese Demo, weil viele Leute auf ihr Handy schauen und ich wünsche mir, dass nach der Demo, viele Leute darauf achten, dass sie nicht mehr so viel aufs Handy gucken.“, erklärt der siebenjährige Emil, der die Demonstration ganz zielstrebig plante, engagiert daran festhielt und sie letztlich mit 150 Kindern und Erwachsenen durchführte. „Spielt mit mir, nicht mit euren Handys“, „Weg mit den Handys“, „Flugmodus an“ forderten die Kinder. Sie wollen ihre Eltern nicht mehr mit den Smartphones teilen, sondern ihre volle Aufmerksamkeit erhalten. Während in letzter Zeit vor allem Kinder und Jugendliche aufgrund ihres Medienkonsums kritisiert wurden, werden erstmals auch die Eltern ins Visier genommen. Durchschnittlich gucken wir alle 18 Minuten auf das Smartphone und verbringen so etwa 3 Stunden täglich am Handy. Da fühlt der ein oder andere sich wohl wirklich ertappt, denn eigentlich sind es ja die Erwachsenen, die als „Vorbilder“ dienen sollen. Wichtig ist, dass wir alle – Kinder und Erwachsene – lernen, mit dem Smartphone ordentlich umzugehen und trotz der digitalen Medien das Miteinander nicht vergessen. Denn ist ein lachendes Kindergesicht nicht mehr wert als ein Smiley?

Klar ist auf jeden Fall eins: Emil hat kein Handy und möchte auch keins!

Zum YouTube-Video geht es hier.

Unsere Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche ist gerne behilflich, wenn Sie als Familie einen ordentlichen Umgang mit Medien finden wollen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


KONTAKT

Caritasverband für das Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid e.V.

Altena
Werdohler Str. 3
58762 Altena
Telefon: 023 52 - 919 30
Mail: info@caritas-altena.de

Lüdenscheid
Graf-von-Galen-Straße 7
58509 Lüdenscheid
Telefon: 023 51 - 905 000
Mail: info@caritas-luedenscheid.de

ARCHIV

Sie wollen wissen was wir in der Vergangenheit für Veranstaltungen angeboten haben?

Schauen Sie doch einfach mal in unser Archiv.


Stellenausschreibungen / Ehrenamt

Stacks Image p3_n558
Stacks Image p3_n583

Kontakt

ALTENA
Adresse: Werdohler Str. 3 | 58762 Altena
Telefon: 023 52 - 919 30
Mail: info@caritas-altena.de

LÜDENSCHEID
Adresse: Graf-von-Galen-Straße 6 | 58509 Lüdenscheid
Telefon: 023 51 - 905 000
Mail: info@caritas-luedenscheid.de


Caritasverband für das Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid e.V.

Stacks Image p3_n565
Stacks Image p3_n590

KONTAKT ALTENA
Adresse: Werdohler Str. 3 | 58762 Altena
Telefon: 023 52 - 919 30
Mail: info@caritas-altena.de

KONTAKT LÜDENSCHEID
Adresse: Graf-von-Galen-Straße 6 | 58509 Lüdenscheid
Telefon: 023 51 - 905 000
Mail: info@caritas-luedenscheid.de